top of page
hawaii maui swimmers seastars tide pool ocean tropical
A straight line of red buoys stretchin across the placid blue waters of a lake, with mountains, clouds and blue sky in the backround
silhouettes sunset beach people costa rica dominical
pine trees silhouettes sunset road roadtrip washington
orange sunset tropical ocean beach mountain hawaii maui
sunset desert sky orange arizona
dark blue sunset ocean beach costa rica santa teresa

Lebe in der Sonne, schwimme im Meer, trinke die wilde Luft. -Ralph Waldo Emerson

Der Routeburn-Track

Ort: Mt. Aspiring & Fiordland National Park , Region Canterbury, Südinsel, Neuseeland

Höhe: 1.300 m (4.300)

Schwierigkeitsgrad: Technisch einfach, aber gute Kondition!

Streckenlänge : 32 km (20 Meilen)

Höhenunterschied: 823 m (2.700 ft) (wenn Sie auf der Seite von Lake Wakatipu / Queenstown starten)

Camping / Hütten : Ja / Ja (scrollen Sie nach unten für weitere Informationen)

Wanderdatum: 2011

Topographische Karte

Alle paar Stunden ist es, als würde man in ein völlig anderes Land gehen, vom dichten Regenwald bis zur windgepeitschten Tundra. Der epische zweite Tag mit stürmischen Winden machte es umso unvergesslicher. . . Lesen Sie mehr in meiner Routeburn-Track-Story und sehen Sie sich Spoiler-Fotos an

Wegbeschreibung: 2-4 Tage Wanderung (wir haben es in 3 Tagen geschafft)

Tag 1: Routeburn Shelter (ein Parkplatz/Parkplatz mit Unterstand, Toiletten und Bushaltestelle) zur Routeburn Falls Hut – Zeit: 2,5 – 3,5 Stunden / Entfernung: 8,8 km (5,5 Meilen)

Tag 2: Von der Routeburn Falls Hut zur Mackenzie Hut – Zeit: 4,5 – 6 Stunden / Entfernung: 11,3 km (7 Meilen)

Tag 3: Von Mackenzie Hut nach The Divide (Parkplatz/Parkplatz mit Unterstand, Toiletten und Bushaltestelle) – Zeit: 4 – 5,5 Stunden / Entfernung: 12 km (7,5 Meilen)

Empfohlen: Der Weg kann in beide Richtungen begangen werden, aber unserer Erfahrung nach und insbesondere bei windigen oder regnerischen Bedingungen ist es viel besser, vom Routeburn Shelter nach The Divide zu laufen… an unserem zweiten Tag wanderten wir über den Saddle und hinunter ins Mackenzie Valley von Routeburn Falls. Die Bedingungen waren regnerisch, 60 km Wind, mit 80 km Ausbrüchen, und wir waren ewig dankbar, dass wir nicht die armen Leute waren, die von der anderen Seite heraufwanderten – es sah nach einem brutalen Aufstieg aus, besonders unter diesen Bedingungen, und die aufsteigenden Wanderer sahen nicht hin zu glücklich (Anmerkung: Ein Teil ihrer Unzufriedenheit rührte wahrscheinlich von ihrer Entscheidung her, Plastiktüten um ihre Schuhe zu tragen, anstatt für richtige Schuhe zu bezahlen – machen Sie diesen Fehler nicht! Ihre Füße wachsen nicht mehr – kaufen Sie ein gutes Paar und sie halten ewig)

 

Organize before the hike:                     _cc781905-5cde-3194 -bb3b-136bad5cf58d_           _cc781905 -5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_         _cc781905-5cde-3194- bb3b-136bad5cf58d_                 _cc781905-5cde-3194 -bb3b-136bad5cf58d_           _cc781905 -5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_         _cc781905-5cde-3194- bb3b-136bad5cf58d_           _cc781905- 5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_     _cc781905-5cde-3194-bb3b -136bad5cf58d_           _cc781905-5cde -3194-bb3b-136bad5cf58d_  

1) Füllen Sie ein Absichtsformular beim DOC (Department of Conservation) in Queenstown aus. Dies ist erforderlich, und wenn Sie die Rückkehr zu Ihrem angegebenen Datum verpassen, wird sich jemand außer Ihrer Mutter um Sie kümmern und hoffentlich eine Rettung arrangieren.

2) Kaufen Sie Hüttenpässe rechtzeitig über die DOC-Website, da sie oft ausgebucht sind – auch erforderlich, wenn Sie campen – (15 bis 30 US-Dollar)

3) Schienentransport – es gibt jede Menge Unternehmen, die von beiden Enden der Strecke aus operieren. Wenn Sie die Abholung von The Divide organisieren, vereinbaren Sie eine Zeit nach 14:00 Uhr, damit Sie am letzten Tag der Wanderung nicht früh aufstehen und sich beeilen müssen

Weg: Gut gepflegt. Hauptsächlich fester Schmutz, manchmal felsig, loser Schotter oder Wurzeln.

 

Pack: Siehe my  Trusty Gear und_cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_ Packlistenseiten!

 

Nützliche Links:

www.doc.govt.nz

www.adventuresmart.org.nz

image.jpg

Quelle: Naturschutzministerium, Neuseeland​

bottom of page